Du brauchst

Mal ganz praktisch gesprochen

Den Umgang mit Krebs kann man nicht lernen. Niemand bereitet einen darauf vor. Wie auch? Bei einer Erkrankung dieser Art liegen naturgemäß keine Erfahrungswerte vor. Vieles muss man sich mühsam zusammen suchen. Alles ist Neuland. Neben dem Schock über die Diagnose muss jeder lernen, seinen eigenen Weg zu gehen, sich Unterstützung zu holen. 

Tipps, Helferlein und Adressen

Da ich viel mit anderen Patienten gesprochen habe und mich dieses Thema nun auch schon länger begleitet, habe ich dir hier einmal einige Ideen, Adressen und kleine Helferlein, die mir wirklich etwas gebracht haben, zusammengestellt.

Das geht von der Ernährung, über die Haut und dessen Pflege über die Bedeutung der Bewegung bis hin zu persönlichen Leseempfehlungen für dich.

Die „Push-up-Unterhose und der Snack-Tipp für die Ambulanz

Eine meiner wichtigsten Entdeckungen war damals die Unterhose mit Polstereinsatz, wie bei den Rennradfahrern. Denn das große Problem, neben der Diagnose an und für sich natürlich, ist der immense Gewichtsverlust. Auch am Po. Das Sitzen fällt schwer, alles tut weh und die Hosen oder Kleider hängen nur schlaf an einem runter. Ein Stück, dass mir wirklich viel geholfen hat. Klein und simpel, aber so hilfreich. Du findest den Link dazu in der Rubrik von Kopf bis Fuß.

Außerdem die Versorgung für die Besuche in der Ambulanz, die öfter länger dauern. Was nimmst du da mit und vor allem, wie transportierst du das alles.? Auch dazu habe ich einen praktischen Vorschlag in der Rubrik Ernährung für dich. Schau mal rein. Unten findest du noch mal alle Links.

Sieben neu gestaltete Rubriken

Mein Ansatz ist ganz praktisch und ohne Schnörkel. Bestimmt ist auch etwas für dich dabei. Mich würde es jedenfalls sehr freuen, wenn du diese Links, Produktempfehlungen und andere Tipps für dich nutzen könntest oder sie schlicht Anregung sind für andere Dinge, die dich nach vorne bringen, dir das Leben etwas leichter machen – so oder so!

Da sich inzwischen so viel angesammelt hat und nicht mehr alles auf eine Seite passt, habe ich fünf zusätzliche Rubriken eingerichtet. Außerdem auch noch mal der Hinweis zur Rubrik Lesenswerte Links“, in der du viele Adressen, Kontakte und andere Seiten findest, die interessant für dich sind. 

 

Kompakt, praktisch und übersichtlich: Meine Ratgeber für dich.

                                            

Wenn du lieber eine kompakte Zusammenfassung haben möchtest, etwas zum Durchblättern, Mitnehmen, Markieren und dazu noch deine eigenen Notizen und Gedanken unterbringen willst, habe ich einen Ratgeber „Warum sagt einem das denn niemand?“ – Was Krebspatienten alle wissen müssen.  für dich entwickelt, der dich gerade in der ersten Zeit durch alle Untiefen führt.

Wenn du auf den Link „Mein „Erste-Hilfe“-Ratgeber für dich klickst, findest du den Link dazu und einige Lesermeinungen dazu. Als zweites lege ich dir mein Workbook: „Angst lass nach!“ – In sieben Schritten gegen die Angst ans Herz, das ich zusammen mit einer Psychoonkologin entwickelt habe. Auch das findest du unter diesem Link.

Diese „Du-brauchst“ Rubriken sollen dir Hilfe und Inspirationsquelle sein: 

1. Mein „Erste-Hilfe“ Ratgeber für dich

2. Positive Energie

3. Andere Ernährung

4. Bücher & Co.

5. Sport und Bewegung

6. Von Kopf bis Fuß (Perücken, Mützen und mehr)

7. Haut und Pflege

 

Was hat dir geholfen?

Sobald ich etwas Neues entdecke, wirst du es hier finden. Ich bin immer auf der Suche nach guten Ideen.
Wenn du einen guten Tipps hast, schicke ihn mir gerne per E-Mail zu (schreibnella@zellenkarussell.de) . Ich werde ihn dann sehr gerne in der passenden Rubrik veröffentlichen und von deinen Erfahrungen berichten – wenn du magst mit deinem Namen. 

Du hast bestimmt auch eine Empfehlung, die du gerne an andere weiter geben möchtest. Trau dich.

 

Meine Tipps für deinen Krankenhausaufenthalt

Da gibt es so viel drüber zu sagen! Daher habe ich einen eigenen Betrag in meinem Blog dazu veröffentlicht. Lies ihn dir am besten durch, dann bist du gut gewappnet. Hier geht es zum Beitrag Jetzt wird es stationär“.

LINK-NAME