#Folge 4 / Episode 7 – „Fünf Jahre – fünf Lektionen“

Von Abschied(en) und Neubeginn

Kommentar

Nach Diagnose und Therapie hat sich einiges verändert, deine Pläne erfahren einen intensiven und manchmal harten „Reality-Check“ unter veränderten Vorzeichen.

Mein Fazit: Ich sehe vieles klarer.

Februar 2021

Minute 1:10
Erste Lektion: Nachrichten auf das Allernötigste reduzieren

Auszug:
„Die Dosis macht das Gift, heißt es so schön. Nicht erst jetzt habe ich das bei mir beobachtet, zu viel Nachrichten schauen macht mich fusselig, macht mich nervös.“

Minute 2:25
Zweite Lektion: Den eigenen Rhythmus finden – geregelte Abläufe werden zu guten Freunden

Auszug:
„Rituale geben Halt und Rahmen. Gerade wenn du nicht mehr deinem Job nachgehen kannst, brauchst du andere Rhythmusgeber. Das ist sehr schwierig, denn nicht jeder ist als „Selbstständiger“ (der ohne Rituale gar nicht durch den Alltag käme) geboren.“

Minute 3:35
Dritte Lektion: „Tschüss, „Krebs-Ich“!

Auszug:
„Der Krebs darf nicht jeden Tag, jede Stunde, jede Minute meines Seins bestimmen – und deines auch nicht. Traue dir wieder mehr zu – wenn es geht.

Du bist wahrscheinlich schon länger dafür bereit, hast es nur noch nicht bemerkt.“

Minute 7:02
Vierte Lektion: „Jedem Ende wohnt ein Anfang inne.“ – Trennungen sind wichtig

Zitat: „Niemand kann ein totes Pferd reiten.“

Minute 8:16
Fünfte Lektion: Meine Stärken (wieder)entdecken.

Auszug:
„Sei du selbst! Das ist deine Stärke. Dich darf man nicht aufhalten.“ ermunterte mich eine liebe Freundin. Was sind deine Stärken?

Die reine Textversion zur Audiospur findest du hier.  

Alle Folgen auch auf Spotify.
Dazu einfach Nellas Neuaufnahme bei der Suche eingeben
und am besten gleich alles anhören und abonieren ;-).
Wenn ihr meinem Podcast folgt, verpasst ihr keine Folge mehr.
Und jetzt auch im Apple Podcast.

Außerdem erschienen:

#Folge Null / Episode 1 – Motto. Motivation. Mut.
Einführung: Nella Rausch
#Folge 1 / Episode 2 – „Die beste (Krebs)Therapie ist die, die wirkt!“
Interviewgast:  Professor Antonio Pezzutto (Hämatologe/Onkologe)
#Folge 1 / Episode 3
„Selbstbestimmte Patienten haben bessere Chancen, gut durch die Krankheit zu kommen.“
Interviewgast:  Professor Antonio Pezzutto (Hämatologe/Onkologe)
#Folge 2 / Episode 4 – „Der Umgang mit Krebs ist für alle Neuland!“
Es ist wichtig, (Ärzten) sehend zu vertrauen, nicht blind zu vertrauen.
Interviewgast: Dr. Martina Preisler (Psychoonkologin)
#Folge 2 / Episode 5Das „Ich-weiß-Bescheid“-Syndrom und andere Missverständnisse
Interviewgast: Dr. Martina Preisler (Psychoonkologin)
#Folge 3 / Episode 6 – Angst lass nach! –  Meine Begegnung mit den dunklen Mächten
Solofolge: Nella Rausch
#Folge 4 / Episode 7 – Fünf Jahre / fünf Lektionen – von Abschied(en) und Neubeginn
Kommentar: Nella Rausch
#Folge 5 / Episode 8 – „Ihre Scheiße interessiert mich nicht“ Was sich Krebspatienten alles anhören müssen.
#Folge 6 / Episode 9 – Interview-Reihe
Angehörige – Was die Diagnose Krebs mit unseren Lieblingsmenschen macht.
Interview: Nella Rausch
Teil 1: Aus der Sicht einer Mutter