#40 – Es geht heute nicht, weil es gestern ging, sagt die Fatigue.

Talkgast Tina Ittermann, Sytemcoach

Jenny Theobald, @jennytheobaldphotography

Alle Folgen von Nellas Neuaufnahme
gibt es auch überall dort, wo es Podcasts gibt.
Wenn Du dort meinem Podcast folgst,
verpasst Du keine Episode mehr.

Mir war vorher auch nicht bewusst, wie groß die Auswirkungen von „shared decision making“, also der gemeinsamen Entscheidungsfindung auf das Gesundheitssystem sind, positiv natürlich.

Das auch Ärztinnen und Ärzte zufriedener sind, wenn sie mit dem Patienten der Patientin zusammen nach dem passenden Weg suchen.

Das gilt sowohl für die Therapieentscheidung als auch für den Verlauf der Behandlung.
PD Dr. med. Jens Ulrich Rüffer hat das bereits in den
90-er Jahren erkannt und ist zuversichtlich, dass das Thema jetzt endlich mehr Fahrt aufnimmt.

Hier unten geht es zur Tonspur:

Du kannst jetzt auch unten unter den Shownotes kommentieren.
Das würde uns sehr freuen.

Zum Beispiel kannst du uns schreiben:
– Was du gerne noch gewusst hättest. Was dir letztens im Sprechzimmer passiert ist.
– Welche Aussagen dir besonders geholfen haben , um demnächst selbstbewusster ins Gespräch zu gehen.
– Was du ab jetzt nach dem gewonnenen Wissen aus dieser Folge – auch als Arzt/Ärztin – anders machen möchtest.

Worüber wir sprechen:

Wir sprechen darüber, wie die Rollen der Ärztinnen und Ärzte sich im Laufe der Zeit verändert haben. Angefangen bei den Heiler*innen, über die Detektiv*innen, zu den Gatekeeper*innen und jetzt verstärkt zu den Partner*innen. Natürlich auch darüber, was „shared decison making“ kurz SDM (gemeinsame Entscheidungsfindung) umfasst, welche DREI Fragen (siehe unten) gerade zu beginn einer Therapie für uns Patienten wichtig sind, wie das gesamte Gesundheitssystem davon profitiert und sogar Kosten einspart, weil damit eine größere Therapietreue erreicht wird und unnötige medizinische Maßnahmen schnell erkannt werden.

Schließlich sprechen wir auch über das Patientenrechtegesetz, das Patienten heute mehr wissen und auch mehr wissen möchten als noch vor 10/15 Jahren, wie Arztserien indirekt Einfluss auf uns nehmen und, und, und.

Shownotes

Mein Gast PD Dr. med. Jens Ulrich Rüffer ist
Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie.
Dazu ist er Geschäftsführer von SHARE TO CARE
Patientenzentrierte Versorgung GmbH,
Geschäftsführer von TAKEPART Media + Science GmbH und
1. Vorsitzender bei der Deutschen Fatigue Gesellschaft e.V.

Mit Michael Lohmann ist er Herausgeber dieses Werkes:
Wenn eine Begegnung alles verändert: Ärztinnen und Ärzte erzählen.

Weitere Veröffentlichungen:
Publikation_BMJ[16911].pdf
Sustainability_SDM_Paper_Frontiers[16909].pdf

Und dann gibt es noch >>>Den Informationsflyer von SHARE TO CARE als pdf

Die Werbung für meine Beratung kannst du dir hier ansehen: https://1drv.ms/b/s!Aqsy6o9dfBqBjO1QKsJGN464SjqCkA?e=BXtmwz

Erwähnt haben wir:

NDR Podcast Synapsen: Synapsen: Patientenkommunikation – zu Risiken und Nebenwirkungen … | NDR.de – Nachrichten – NDR Info
Patientenrechtegesetz § 630 BGB
Ask 3 – Drei Fragen
  1. Welche Möglichkeiten habe ich? (inklusive Abwarten und Beobachten)
  2. Was sind die Vorteile und Nachteile jeder dieser Möglichkeiten?
  3. Wie wahrscheinlich ist es, dass diese Vorteile und Nachteile bei mir auftreten?
Die 6 SDM Schritte: share_to_care_sdm_in_6_schritten_aerzte.pdf

„Das Glück gehört nicht den Gesunden.“

Ein Satz, den ich in einem „Glücksseminar“ aufgeschnappt habe und der mich seit dem begleitet. Die „Positive Psychologie“ ist eine wirksame Methode, um den Blickwinkel zu verändern.

Aus meinem angesammelten Wissen habe ich dann meine zehntägige Glückssucher-Challenge entwickelt, die dir zeigt, wie du mehr Freude und Zufriedenheit in dein Leben bringst.

Ein liebevoll ausgestaltetes Programm mit vielen Übungen und Informationen zur „Positiven Psychologie“.

Mach mit und melde dich gleich hier für 0 Euro an: Glückssucher-Challenge Anmeldung

Auch noch interessant:

Anmeldung zu meinem Newsletter „Post von Nella“ mit inzwischen vier tollen 0-Euro Produkten.

Mein Ratgeber „Warum sagt mir das denn niemand? Was Du nach einer Krebsdiagnose alles wissen musst.“ und mein Workbook gegen die Angst: Du brauchst – Meinen Ratgeber

>>> Hier unten kannst du jetzt deinen Kommentar platzieren:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert